MB-LUX GmbH Rolladenbau
Ihr Fachmann für Rollläden und Sonnenschutz in Berlin und Brandenburg

Wintergartenmarkisen

aufgesetzete Markise für Terrassendächer und Wintergärten

untergehangene Markise für Terrassendächer

Wintergarten-Markisen haben die Aufgabe der Beschattung großer waagerechter Flächen.
Dabei bedienen sie sich der vorhandenen Konstruktion der Dachflächen. Dadurch wird hier eine wesentlich höhere Windstabilität als beispielsweise bei Gelenkarm–Markisen erreicht.

Alle auftretenden Kräfte, wie durch Wind, werden direkt über das
Schienensystem verteilt auf die Dachflächen übergeben. Große Tuchflächen spenden große Schattenplätze und erzeugen ein wesentlich besseres Klima unter den Dachflächen.
Dabei unterscheiden wir funktionell in



untergehangene Markise für Terrassendächer







aufgesetzte Markisen für geschlossene Terrassendächer (Glasoasen) welche auch im Sommer geschlossen genutzt werden, sowie als Muss für Wintergärten

Untergehangene Markisen wie die Sottezza vonWEINOR sind bewusst zierlicher gebaut, da diese im Sichtfeld der Nutzer, unter dem Terrassendach montiert werden. Ihre statische Anforderung, gegenüber Wind, ist auch nicht so groß.
Vorteil: der Markisenstoff verschmutzt nicht so sehr.Nachteil:  einsetzbar nur wo genügend Luftzirkulation bleibt um die Wärme abzuführen.
 

Aufgesetzte Markise, wie dieWGM 1030 und WGM 2030 von WEINOR, bieten einen hohen Schutz vor der Aufheizung in geschlossenen Glasoasen undWintergarten. Auch wenn hier auch eine Luftzirkulation empfohlen wird, wird aber bei der Außenbeschattung der Wärmeanteil, der umgewandelten Sonnenstrahlen, außerhalb des Bauwerkesabgeschirmt!

Vorteil: geringere Aufheizung der Räume unter der Außenbeschattung Bogenanlagen auch möglich
Nachteil: höherer statischer Aufwand der Konstruktion und schnellere Verschmutzung der Stoffflächen.